arge-Technik
Statt Free Energy, dumme Blockaden - Druckversion

+- arge-Technik (http://www.arge-technik.com)
+-- Forum: Technisches (http://www.arge-technik.com/forum-1.html)
+--- Forum: Das Perpetuum Mobile (http://www.arge-technik.com/forum-4.html)
+---- Forum: Free Energy (http://www.arge-technik.com/forum-14.html)
+---- Thema: Statt Free Energy, dumme Blockaden (/thread-115.html)



Statt Free Energy, dumme Blockaden - edaffner - 20.09.2018

Anstatt das jeder hilft die freie Energie des Windes zu verteilen, kommen die "Fachleute" des Umweltschutzes und machen diese Art der
Energiegewinnung mal wieder schlecht.
Nichts gegen Umweltschützer, weil wir Menschen mit einem Gewissen diese in der Öffentlichkeit unbedingt benötigen, sonst würden uns die Lobbyisten aussaugen.

Jedoch die Landwirte aufzuwiegeln, sie sollen die unterirdischen Kabeltrassen ablehnen und deren Bau verhindern, weil sonst ihre Pflanzen durch den Elektrosmog eingehen würden, ist Blödheit der unwissenden Art.

Im Gegensatz zu Hochspannungsleitungen kann bei der unterirdischen Leitungsführung kein Smog entstehen, da die Leitungen überdimensioniert isoliert werden müssen (ca. 7 kV/mm)
und zudem die Erde in 2,4 m Tiefe selbst verhindert das ein Smog entstehen kann im Gegensatz zum Freileitungsbau der schon über 100 Jahre existiert.

Und so muß der von allen Leuten geforderte Energiewechsel noch warten, weil manche im Überschwang der Gefühle das Denken vergessen.

Bezahlen müssen wir Stromkunden solche Eskapaden dieser "Naturschützer" durch die Energie-Umlagen und höhere Stromtarife.

Fakt ist: Am Elektrosmog ist noch keiner gestorben, ausser durch Aufregung darüber am Herzinfarkt.  Huh

Ich weiß das deshalb, weil ich fast 30 Jahre selbst in Prüffeldern bis 100 kV arbeitete und mehr Elektrosmog hatte, als der Otto-Normalmensch je damit in Berührung kommen kann, wenn er nicht gerade unter einer Hochspannungsleitung leben muß.


RE: Statt Free Energy, dumme Blockaden - Mensch - 22.09.2018

Ist ja interessant. Die womöglich selben Leute, die erst den Energiewechsel gefordert haben, blockieren jetzt den Energiewechsel? Gibt es dazu Quellen?

Prinzipiell sollte aber die Energie durch Windkraft nicht überbewertet werden. Schließlich wird sie nie den Strombedarf decken können und das schon gar nicht dauerhaft oder gleichmäßig.
(20.09.2018, 18:15)edaffner schrieb: Jedoch die Landwirte aufzuwiegeln, sie sollen die unterirdischen Kabeltrassen ablehnen und deren Bau verhindern, weil sonst ihre Pflanzen durch den Elektrosmog eingehen würden, ist Blödheit der unwissenden Art.

(20.09.2018, 18:15)edaffner schrieb: Im Gegensatz zu Hochspannungsleitungen kann bei der unterirdischen Leitungsführung kein Smog entstehen, da die Leitungen überdimensioniert isoliert werden müssen (ca. 7 kV/mm)
Da bin ich bei dir einer Meinung, bei den folgenden Aussagen aber etwas vorsichtiger:
(20.09.2018, 18:15)edaffner schrieb: Fakt ist: Am Elektrosmog ist noch keiner gestorben, ausser durch Aufregung darüber am Herzinfarkt.
https://www.nzz.ch/panorama/aktuelle-themen/gehirntumor-durch-handy-gericht-in-italien-erkennt-tumor-durch-handy-als-berufskrankeit-an-ld.1288036
http://www.zeitpunkt.ch/fileadmin/download/ZP_93/93_32-38_Elektrosmog.pdf
https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/themen/elektrosmog/inkuerze.html
Ist natürlich ein anderes Thema als eine Stromleitung.
(20.09.2018, 18:15)edaffner schrieb: Und so muß der von allen Leuten geforderte Energiewechsel noch warten, weil manche im Überschwang der Gefühle das Denken vergessen.
(20.09.2018, 18:15)edaffner schrieb: Bezahlen müssen wir Stromkunden solche Eskapaden dieser "Naturschützer" durch die Energie-Umlagen und höhere Stromtarife.
Das ist nicht ganz richtig, denn bezahlen müssen wir hierzulande hauptsächlich die Energiewende und vorallem die schlecht geplante Energiewirtschaft. Die hohen Steuern auf Strom entstehen nicht dann, wenn keine Windkraftanlagen gebaut werden. Schau doch mal auf deine Stromrechnung. Da zahlst du allein an Steuern für den Strom schon mehr als man in manchen Nachbarländern komplett inkl. Steuern für die Kilowattstunde zahlt. Beispielsweise nur genannt, was es in anderen Ländern so oft gar nicht gibt: EEG, KWK, §19, allg. Stromsteuer...
https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/documents/publications/studies/Fraunhofer-ISE-Studie-Was-kostet-die-Energiewende.pdf


RE: Statt Free Energy, dumme Blockaden - edaffner - 22.09.2018

Hallo Mensch,
ich habe da einen Fernsehbeitrag auf N24 Doku gesehen, glaube ich mal; ein Doku-Sender war's auf jedenfall.
Da wurde den Bauern eingeredet, das sie weniger ernten würden, weil der Elektrosmog auch bei unterirdischen Trassen auftritt und die Wurzeln der Pflanzen angreift.
Auf so einen Krampf kommen nur halb-wissende Stadtmenschen, denn auf dem Land wachsen manche Pflanzen unter den Hochspannungsleitungen sogar besser, wo man
es sogar noch sehen kann, dass es so ist.

Zu deinen Links nehme ich keine Stellung, denn das wäre eine uferlose Diskussion, über vermeintliche Störungen des Nervensystem und da halte ich mich zurück, denn ich kannte noch die Welt ohne großartige Elektronik
und die waren froh, als sie den Strom bekamen und so manches Gerichtsurteil beruht auf der Meinung des Richters und selten auf Tatsachen.



RE: Statt Free Energy, dumme Blockaden - Mensch - 24.09.2018

Dieses ganze Thema ist doch uferlos. Mach doch mal ein "Ich muss mich mal über Fernsehbeiträge auslassen"-Thema auf. Für so einen Beitrag ein eigenes Thema ohne wissenschaftliche Grundlage oder Hintergründe zu erföffnen, ist nun wirklich nicht nötig.


RE: Statt Free Energy, dumme Blockaden - edaffner - 26.09.2018

(24.09.2018, 03:39)Mensch schrieb: Heart Mensch 
Dieses ganze Thema ist doch uferlos. Mach doch mal ein "Ich muss mich mal über Fernsehbeiträge auslassen"-Thema auf. Für so einen Beitrag ein eigenes Thema ohne wissenschaftliche Grundlage oder Hintergründe zu erföffnen, ist nun wirklich nicht nötig.

Wo Du Recht hast, da hast Du recht.

Vermutlich baue ich nur etwas Frust ab, weil ich momentan keinen Gel-Sekundenkleber kaufen kann zum Fertigstellen des Auftriebswandlers.
Ich habe zwar die Probleme erkannt, die noch alles blockieren, aber ich muß den Kopf der Zylinder umbauen um das Leck-Problem zu lösen.
Ach ja, und den Elektrosmog-Sensiblen empfehle ich bei Gewitter in die leere Badewanne zu steigen, denn die schirmt den millionenfachen Elektrosmog der Blitze etwas ab.  Huh
Eine alte Blechgarage wäre natürlich besser  Exclamation